Freie Medien

Medien nehmen in einer Demokratie eine wichtige Rolle ein: Sie sollen die Bürger durch die Vermittlung von Fakten und unterschiedlichen Ansichten umfassend informieren und bei ihrer eigenen Meinungsbildung unterstützen.

Leider müssen wir schon seit einiger Zeit feststellen, dass viele traditionelle Medien dieser Aufgabe nur noch sehr begrenzt nachkommen. Es hat sich vielmehr ein Haltungsjournalismus ausgebreitet, der die Bürger bevormunden will, statt ihnen lediglich Informationsangebote zu unterbreiten. Meinungen werden von vornherein als gut oder schlecht, als richtig oder falsch bewertet, ja sogar vehement kritisiert und offen diffamiert. Nachrichten werden oft nicht nach ihrer Bedeutung, sondern danach ausgewählt, ob sie in das gewünschte Bild passen, das die Medien dem Bürger vermitteln wollen. Betreutes Denken hat den Meinungspluralismus weitgehend verdrängt.

In der Folge sind neue, alternative Medien entstanden, die diese Lücken wieder ausfüllen wollen. Eine Auswahl finden Sie nachfolgend auf dieser Seite. Damit will ich nicht die durch sie verbreiteten Inhalte bewerten. Aber Sie sollten diese Informationsquellen kennen, um wieder ein vollständiges Bild zu vielen wichtigen Themen und Entwicklungen gewinnen zu können.

Herzlich, Ihr Dr. Roland Hartwig

Einige Empfehlungen freier Medien

Freie Medien bei Twitter

Lernen Sie den Bundestag kennen

DR. ROLAND HARTWIG

Wenn Sie Interesse an einer politischen Bildungsfahrt nach Berlin haben, senden wir Ihnen gerne nähere Informationen zu.